Hermann Kesten: Dichter im Café – Über Kaffeehäuser, Literatur und die Menschen

Hermann Kesten, 1900 in Galizien geboren, wuchs in Deutschland auf, das er 1933 verließ. Durch seine Autoren- und Lektorentätigkeit machte Kesten die Bekanntschaft vieler namhafter Schriftsteller: Bertolt Brecht, Erich Kästner, Joseph Roth, Anna Seghers, Heinrich, Thomas und der Altersgenosse Klaus Mann. Er verlegte sie nicht nur, sondern kümmerte sich auch sonst um sie. „Dichter im Café“ ist ein Buch über Kaffeehäuser, Literatur und die Menschen. In meist lockerem Erzählton mischt Kesten Beobachtungen der Conditio humana mit literarischen Anspielungen und allgemeinen kulturellen Betrachtungen. Mit Stefan Schön.

Kosten: 5 Euro